Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

Neujahrsbotschaft von Martin Schauerte, Landesvorsitzender der ÖDP NRW

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger in Nordrhein-Westfalen,

 

ich wünsche Ihnen allen ein frohes, neues Jahr! Es wird ein Jahr werden, in dem uns auch weiterhin die großen Themen des letzten Jahres begleiten werden. Das Thema, dass uns im letzten Jahr am meisten beschäftigt hat, dürfte der Klimawandel sein.

Während wir als Partei schon sehr lange davor warnen, erscheint ein 17jähriges Mädchen auf der Bildfläche und schiebt das Thema mit ihrer Schulstreik Aktion mächtig an. Die Jugend steht auf und „Friday for Future“ bringt selbst die trägen, eingesessenen Altparteien in Schwung! Die Diskussion, gerade bei den Klimawandelskeptikern geht los. Greta ist instrumentalisiert, Greta ist fremdgesteuert... Da werden Hasstiraden losgelassen, die man sich als klar denkender Mensch nicht auszumalen wagte. Und dabei ist es völlig egal, was Greta dazu bewegt hat - das Ergebnis zählt! Macht weiter so Kids und lasst nicht davon ab, unserer Generation aufzuzeigen, was wir verbockt haben! Lasst Euch nicht mit halbherzigen Klimaschutzplänen abspeisen!

Ein weiteres Thema, dass bewegt hat, sind die fortwährenden Kriege und die damit verbundenen Flüchtlingsbewegungen. Noch niemals waren so viele Flüchtlinge in der Welt unterwegs! Jederzeit kann es wieder zu großen Flüchtlingsströmen Richtung Europa kommen. Lasst uns diese Herausforderung als ein Europa, mit einer Stimme, bewältigen! Was wir als Deutsche bei der großen Flüchtlingswelle geleistet haben, war beispielhaft, auch wenn wir teilweise überfordert waren. Ich denke, wir haben daraus gelernt und werden in Zukunft geordneter einer solchen Aufgabe begegnen, dabei aber nicht unsere Werte vergessen und denen Hilfe gewähren, die sie benötigen!

Aktuell bleibt auch die Digitalisierung, die sehr starke Veränderungen für uns alle mit sich bringt. Sei es auf dem Arbeitsmarkt oder in unserem privaten Bereich, überall wird es Neuerungen geben, die es zu bewältigen gilt. Wir müssen diese Herausforderungen annehmen, da wir den Fortschritt nicht aufhalten können, sollten aber immer noch eine gesunde Skepsis an den Tag legen. Ein gutes Beispiel dafür ist die 5G-Technologie, deren gesundheitliche Auswirkungen immer noch nicht absehbar sind.

Als letztes möchte ich auf die Erstarkung rechter Ideologien, und die Gefährdung durch Rechtsextremisten, eingehen. Antisemetismus und Homophobie dürfen in unserer Gesellschaft keinen Platz mehr haben. Lassen sie nicht zu, dass unsere demokratische Gesellschaft von einigen Wenigen gefährdet wird! Zeigen sie Zivilcourage und treten sie diesen Tendenzen entgegen!

Mein Wunschzettel für dieses Jahr:

• Kein Mensch ertrinkt mehr im Mittelmeer!

• Menschen wählen Alternativen, die wirklich welche sind!

• Eine kultivierte Streitkultur!

• Frieden auf der Welt!

Beenden möchte ich diese Zeilen mit John Lennon:

„You may say I’m a dreamer, but I’m not the only one!“

Ihnen allen ein tolles 2020!

Martin Schauerte

Landesvorsitzender ÖDP Nordrhein-Westfalen


Die ÖDP Bonn/Rhein-Sieg/Euskirchen verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen